Für die Vorsuppe: 3-4 Zucchini (ca. 800 gr.) 2 Knoblauchzehen 1 Bund Basilikum Olivenöl, ca. 1/2 l Gemüsebrühe, 1 EL Butter, Salz, Pfeffer (aus der Mühle) 1 Becher Sahne 1 Ciabatta-Brot oder Baguette vom Bäcker Für die Hauptspeise: 3-4 Schweinesteak (Halsgrat) Olivenöl & Grillgewürz (gibt es im Supermarkt) Kräuterbutter 3-4 große Kartoffeln 1 Becher Sauerrahm 1/2 Becher Sahne 1/2 Becher Joghurt Salz, Pfeffer, Knoblauch Schnittlauch Bratfett (z. B. Olivenöl oder Butterschmalz) ca. 1/4 l Gemüsebrühe frische Petersilie und Zitrone zum Garnieren Für den Nachtisch: 1 Packung Vanilleeis 1 Packung Himbeeren 1 Vanillezucker etwas Zucker etwas Butter Waffeln und Minzeblätter zum Garnieren
ZUBEREITUNG: Bevor ihr überhaupt mit dem Kochen beginnt, wäre es toll, wenn der Eßtisch schon liebevoll gedeckt ist, dann habt ihr mehr Zeit und könnt euch in aller Ruhe um Papis Menü kümmern :-) SAUERRAHMDRESSING Knoblauch pressen, Schnittlauch sehr feinschneiden, Sauerrahm, Joghurt und/oder Sahne (nach Belieben), Salz & Pfeffer alles zusammen in ein Schüsselchen geben und kräftig mit einem Schneebesen glattrühren. Falls nötig einen Spritzer Zitronensaft dazu und gut abschmecken. Kaltstellen. FOLIENKARTOFFELN: Kartoffen sehr gut waschen evtl. abbürsten. Entsprechend große Stücke Alufolie zuschneiden. Wer es gern mag, kann die Kartoffeln vorher mit Speck abreiben und dann in Alufolie wickeln. Den Backofen auf 200°C vorheizen und die Kartoffeln auf ein Backblech legen. Sie sind je nach Größe in ca. 50-60 Minuten fertig (ausprobieren). So und jetzt könnt ihr euch um die Steaks und die Vorsuppe kümmern. VORSUPPE: Zucchini waschen und in grobe Stücke schneiden, Knoblauch schälen, Gemüsebrühe vorbereiten. Das Olivenöl erhitzen, den Knoblauch durch die Knoblauchpresse drücken und im Olivenöl kurz anbraten und sofort die Zucchiniwürfel dazugeben und anrösten. Dann sofort mit Gemüsebrühe ablöschen und pfeffern. Die Gemüsebrühe sollte die Zucchini nur ca. 3/4 bedecken. Ungefähr 10-15 Minuten (je nach Größe der Stücke) leicht köcheln lassen, bis sie weich sind. Danach vom Herd nehmen und mit dem Pürierstab aufschlagen. 1 Becher Sahne hineinrühren und wieder leise köcheln lassen. Zum Schluß mit Salz & Pfeffer abschmecken. Das frische Basilikum erst ganz zum Schluß zerkleinern und kurz vor dem Servieren in die Suppe geben mit ein paar besonders schönen Blättchen garnieren. Frisch aufgebackenes Ciabatta oder Baguette dazureichen. STEAKS: 2-3 EL Olivenöl mit dem ca. 1 EL Grillgewürz mischen, wer mag kann auch noch etwas Knoblauch dazugeben. Mit dieser Mischung die Steaks einreiben und zugedeckt wieder in den Kühlschrank stellen. Und das müßt ihr beachten: Erst wenn die Kartoffeln gar sind, die Steaks zubereiten. In einer Pfanne von jeder Seite ca. 3 Minuten knusprig braten. Die Steaks mit einer Scheibe Zitrone, Kräuterbutter & Petersilie garnieren. Die Folienkartoffel in der Mitte etwas aufschneiden und ein wenig auseinanderdrücken und mit etwas Sauerrahmdressing übergießen. Da die Kartoffel direkt aus der Folie gelöffelt wird, einen kleinen Löffel hineinstecken. Restliches Dressing gesondert dazu reichen. Eurem Papa würde an seinem Ehrentag sicher ein kühles Bier herrlich dazu schmecken! NACHTISCH: In einer kleinen Pfanne die Butter schmelzen, den Vanillezucker, etwas Zucker hineinstreuen und die gefrorenen Himbeeren sofort dazugeben. Bitte nur solange weitergaren bis sie heiß sind, aber nicht zerfallen! Lieber die Pfanne immer nur hin und her "schütteln", statt umzurühren, sonst zerfallen die schönen Früchte schnell. Zwischenzeitlich das Eis in Glasschälchen füllen. Minzeblätter kurz abbrausen. Die heißen Himbeeren über das Vanilleeis geben und mit einer Waffel und Minzblättchen garnieren und sofort servieren. Guten Appetit und einen besonders schönen Tag mit eurem Papi! Eure Wuschel
Zucchinicremesuppe Steak und Folienkartoffel mit Sauerrahm Eis mit heißen Himbeeren
zurück zu den Rezepten
Vatertags-Menü:
  © Sylvana Baumann 2001-2018          Eltern-Info      Datenschutz         Impressum      Autorin
Bis zum 18.12.2018 gibt es alle E-Books für nur 2,99 €. Viel Spaß!  Eure Wuschel   WEIHNACHTSAKTION:
Für die Vorsuppe: 3-4 Zucchini (ca. 800 gr.) 2 Knoblauchzehen 1 Bund Basilikum Olivenöl, ca. 1/2 l Gemüsebrühe, 1 EL Butter, Salz, Pfeffer (aus der Mühle) 1 Becher Sahne 1 Ciabatta-Brot oder Baguette vom Bäcker Für die Hauptspeise: 3-4 Schweinesteak (Halsgrat) Olivenöl & Grillgewürz (gibt es im Supermarkt) Kräuterbutter 3-4 große Kartoffeln 1 Becher Sauerrahm 1/2 Becher Sahne 1/2 Becher Joghurt Salz, Pfeffer, Knoblauch Schnittlauch Bratfett (z. B. Olivenöl oder Butterschmalz) ca. 1/4 l Gemüsebrühe frische Petersilie und Zitrone zum Garnieren Für den Nachtisch: 1 Packung Vanilleeis 1 Packung Himbeeren 1 Vanillezucker etwas Zucker etwas Butter Waffeln und Minzeblätter zum Garnieren
ZUBEREITUNG: Bevor ihr überhaupt mit dem Kochen beginnt, wäre es toll, wenn der Eßtisch schon liebevoll gedeckt ist, dann habt ihr mehr Zeit und könnt euch in aller Ruhe um Papis Menü kümmern :-) SAUERRAHMDRESSING Knoblauch pressen, Schnittlauch sehr feinschneiden, Sauerrahm, Joghurt und/oder Sahne (nach Belieben), Salz & Pfeffer alles zusammen in ein Schüsselchen geben und kräftig mit einem Schneebesen glattrühren. Falls nötig einen Spritzer Zitronensaft dazu und gut abschmecken. Kaltstellen. FOLIENKARTOFFELN: Kartoffen sehr gut waschen evtl. abbürsten. Entsprechend große Stücke Alufolie zuschneiden. Wer es gern mag, kann die Kartoffeln vorher mit Speck abreiben und dann in Alufolie wickeln. Den Backofen auf 200°C vorheizen und die Kartoffeln auf ein Backblech legen. Sie sind je nach Größe in ca. 50-60 Minuten fertig (ausprobieren). So und jetzt könnt ihr euch um die Steaks und die Vorsuppe kümmern. VORSUPPE: Zucchini waschen und in grobe Stücke schneiden, Knoblauch schälen, Gemüsebrühe vorbereiten. Das Olivenöl erhitzen, den Knoblauch durch die Knoblauchpresse drücken und im Olivenöl kurz anbraten und sofort die Zucchiniwürfel dazugeben und anrösten. Dann sofort mit Gemüsebrühe ablöschen und pfeffern. Die Gemüsebrühe sollte die Zucchini nur ca. 3/4 bedecken. Ungefähr 10-15 Minuten (je nach Größe der Stücke) leicht köcheln lassen, bis sie weich sind. Danach vom Herd nehmen und mit dem Pürierstab aufschlagen. 1 Becher Sahne hineinrühren und wieder leise köcheln lassen. Zum Schluß mit Salz & Pfeffer abschmecken. Das frische Basilikum erst ganz zum Schluß zerkleinern und kurz vor dem Servieren in die Suppe geben mit ein paar besonders schönen Blättchen garnieren. Frisch aufgebackenes Ciabatta oder Baguette dazureichen. STEAKS: 2-3 EL Olivenöl mit dem ca. 1 EL Grillgewürz mischen, wer mag kann auch noch etwas Knoblauch dazugeben. Mit dieser Mischung die Steaks einreiben und zugedeckt wieder in den Kühlschrank stellen. Und das müßt ihr beachten: Erst wenn die Kartoffeln gar sind, die Steaks zubereiten. In einer Pfanne von jeder Seite ca. 3 Minuten knusprig braten. Die Steaks mit einer Scheibe Zitrone, Kräuterbutter & Petersilie garnieren. Die Folienkartoffel in der Mitte etwas aufschneiden und ein wenig auseinanderdrücken und mit etwas Sauerrahmdressing übergießen. Da die Kartoffel direkt aus der Folie gelöffelt wird, einen kleinen Löffel hineinstecken. Restliches Dressing gesondert dazu reichen. Eurem Papa würde an seinem Ehrentag sicher ein kühles Bier herrlich dazu schmecken! NACHTISCH: In einer kleinen Pfanne die Butter schmelzen, den Vanillezucker, etwas Zucker hineinstreuen und die gefrorenen Himbeeren sofort dazugeben. Bitte nur solange weitergaren bis sie heiß sind, aber nicht zerfallen! Lieber die Pfanne immer nur hin und her "schütteln", statt umzurühren, sonst zerfallen die schönen Früchte schnell. Zwischenzeitlich das Eis in Glasschälchen füllen. Minzeblätter kurz abbrausen. Die heißen Himbeeren über das Vanilleeis geben und mit einer Waffel und Minzblättchen garnieren und sofort servieren. Guten Appetit und einen besonders schönen Tag mit eurem Papi! Eure Wuschel
zurück zu den Rezepten
Vatertags-Menü:
Zucchinicremesuppe Steak und Folienkartoffel mit Sauerrahm Vanilleeis mit heißen Himbeeren
Bis zum 18.12.2018 gibt es alle E-Books für nur 2,99 €. Viel Spaß!  Eure Wuschel   WEIHNACHTSAKTION: